Wenn ich über MICH erzähle, dann erzähle ich im Grunde über

zwei vollkommen verschiedene ICH´s

mein früheres und mein heutiges :)

Mein früheres ICH ......


....... war psychisch das reinste Wrack - ich war depressiv, litt unter Angstzuständen und Panikattacken und versuchte mit ALLER Gewalt zu verhindern, dass man mir etwas anmerkt. Da ich über viele Jahre nicht bereit war, etwas IN MIR und in meinem Leben zu verändern, reagierte irgendwann mein Körper in Form von Schilddrüsenüberfunktion, Rückenschmerzen, die irgendwann zu Bandscheibenvorfällen wurden, Bluthochdruck bis hin zur Diabetes.
Der Rucksack, den ich auf meinem Rücken trug, war prall gefüllt mit schmerzhaften, traumatischen und demütigenden Erfahrungen, die ich von Kindheit an hineingepackt hatte.
Ich war ständig im "Außen" auf der Suche nach Liebe und Anerkennung.
Innerlich abgestumpft, ohne einen Funken Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen oder Lebensfreude dümpelte ich 40 Jahre vor mich hin und funktionierte, wie andere es von mir erwarteten.
Gefühle zuzulassen war für mich unmöglich - um den Schmerz, den ich in all den Jahren erfahren hatte, nicht mehr fühlen zu müssen, hatte ich eine meterdicke "Schutzmauer" um mein Herz aufgebaut und machte ständig andere Menschen dafür verantwortlich, dass es mir so schlecht ging.

Mein heutiges ICH......


......hat ihren "Rucksack" ausgeräumt und die VOLLE Verantwortung für ihr Leben übernommen :)
Mein Inneres Kind, meine Seele und mein Körper durften heilen und ICH auch innerlich erwachsen werden.
Liebe und Anerkennung suche ich nicht mehr im "Außen" - denn ich habe sie (ehrlich gesagt nach langer Suche *g*) in mir selbst gefunden.

Ich habe JA gesagt zu meinem Leben und auch wenn immer mal wieder eine Herausforderung an meiner Tür klopft, nehme ich diese ganz BEWUSST an.
Ich habe für mich erkannt, dass all die Krisen, die uns in unserem Leben begegnen dazu dienen, dass wir daraus lernen und seelisch wachsen.

Die Erkenntnis, dass alles, was ich in meinem Leben erfahren habe dazu diente, zu dem Menschen zu werden, der ich heute bin, hat mir geholfen zu heilen, voller Dankbarkeit zu sein und Frieden IN MIR zu finden.

Ich bin JEDEN Tag auf´s Neue erstaunt, welche WUNDER das Leben für uns bereit hält, wenn wir es BEWUSST LEBEN!


Wie kam es zu der Veränderung?


Im Juli 2010 riss mir der plötzliches Unfalltod eines lieben Freundes das bischen Boden, dass ich noch unter meinen Füßen hatte, komplett weg. Ich war wie erstarrt und in mir tobte über Monate ein heftiger Kampf zwischen Gefühle zuzulassen und Widerstand dagegen.

Als der Moment da war, indem ich keine Kraft mehr hatte zu verdrängen und mich komplett aufgeben wollte, schrie plötzlich eine Stimme in mir "WACH ENDLICH AUF!!!

Gott sei Dank wachte ich auf und erkannte, dass ich so nicht weiterleben konnte und wollte.
Die Fragen, "Warum bin ich hier?", "Was ist der Sinn meines Lebens", "Warum passieren mir immer wieder die gleichen Dinge", stellten sich mir immer mehr und ich wollte herausfinden was dahinter steckt.
Ich begann, mich sehr intensiv mit dem Thema "Jenseits" und "dem Leben nach dem Tod" zu beschäftigen, was mir sehr in meiner Trauerarbeit geholfen hat, mir einen völlig neuen Blick auf das Leben und den Tod ermöglichte und mich zu der energetischen Heilarbeit zog wo ich eine Frau fand, die mir geholfen hat, meine Blockaden zu lösen, sodass endlich die Themen - die ich über viele Jahrzehnte verdrängt hatte, an die Oberfläche kommen konnten.

Ich las unzählige Bücher über die Psyche, Seelenarbeit und Persönlichkeitsentwicklung, besuchte viele Seminare und machte eine mehrjährige Ausbildung zum Hypnose- u. Rückführungsleiter, sowie einige Ausbildungen in der Energie- bzw. Quantenheilung.

In erster Linie tat ich das alles für mich - ich war fasziniert von den energetischen Zusammenhängen, ich wollte die Psyche, das Unterbewusstsein und die Seele des Menschen verstehen und vor allem wollte ich meine Vergangenheit und den Schmerz in mir heilen.
Die Veränderung, die IN MIR geschah, gab mir mit der Zeit immer mehr Kraft, die dringend notwendigen Veränderungen in meinem Leben und meinem Umfeld anzugehen. Natürlich war das ein Prozess, der nicht von heute auf morgen stattgefunden hat, aber heute bin ich an dem Punkt angekommen, wo ich glücklich und dankbar sagen kann, ich habe mich von ALLEM befreit, was mich immer runtergezogen hat und mich davon abhielt, glücklich zu sein und MEINEN Weg zu gehen!

Die Erkenntnis, dass ALLES was uns geschehen ist bzw. geschieht, einen höheren Sinn hat und zu unserer Lebensaufgabe gehört, dass unser Leben in Zyklen abläuft und wir IMMER geführt werden - wenn wir es zulassen - diese Erkenntnis hat mir geholfen, mich immer besser zu verstehen und zu verändern und dem Leben zu vertrauen und meine Berufung zu erkennen - die ich heute voller Freude ausübe.


Ich hatte viele gute "Lehrer" auf meinem Weg - aber der beste Lehrer von allen war das Leben selbst!!!